Donnerstag, 5. Dezember 2013

RUMS #49

Es war einmal ein Rock. Der wurde in einer sommerlichen Nacht.-und Nebelaktion genäht. Der weltschönste Jersey wurde dafür zerschnitten.......aber gemurkst bleibt eben gemurkst und so benötigte der Rock 2 kosmetische Operationen bis er endlich so war, wie er sein sollte.
Und manchmal braucht gut Ding eben Weile - denn seit er fertig ist, habe ich ihn eigentlich nur zum Schlafen wieder ausgezogen!!!

Und weil wir Nähgestörten hier ja unter uns sind, verrate ich Euch noch ein Geheimnis zu dem passenden Jersey-Loop: .....den habe ich ratzfatz morgens früh um 7.45 h noch genäht, weil ich einfach keinen Schal hatte, der ordentlich zu dem Outfit passen wollte.....und um 8.15 h bin ich dann ins Büro gefahren!! Findet ihr das sehr süchtig :)???


Dazu bekommt ihr heut mal noch ein Brillenfoto, weil einigen von euch letzte Woche die Brille aufgefallen ist......die trage ich eigentlich fast immer......nur nicht auf den Blogfotos :)!!!

Und noch einmal alles zusammen........
Der Rock hat hinten und vorne je 3 Kellerfalten die man hier leider nicht erkennen kann und bekommt so einen wunerschönen Fall. Falls ihr den Schnitt nicht eh schon habt, kann ich ihn euch echt ans Herz legen!!!


Schnitt Rock: Frau Antje von Schnittreif
Loop: ganze Stoffbreite x 50cm .... mein persönliches Lieblingsmaß
Stoffe: Hamburger Liebe Jersey über Stoff&Liebe
Sideboard: IKEA
Pinienzapfen: aus dem Pinienwald an der Adria
Boden: UNGEPUTZT :)

 Liebste RUMSige-Grüße
Simone