Dienstag, 4. November 2014

Häkelrose Tutorial

Vielleicht habt ihr schon gesehen, dass bei Charlotte Fingerhut diese Woche eine große Geburtstagssause im Gange ist......3 Jahre Charlotte Fingerhut!!! Das muss auf jeden Fall gefeiert werden!!!

Mit roten Ohren und ein paar Schweißperlen im Nacken saß ich am Laptop, als Marina mich fragte, ob ich nicht auch mit einem Gastpost bei ihren Feierlichkeiten dabei sein möchte!!!
Kurze Panikattacke - tief durchatmen und ganz ruhig bleiben Simone ...... 

Marina ist für mich nicht nur irgendeine Bloggerin - nein, sie ist eine wunderbare Freundin geworden, weit über das Nähen hinaus. Ein Mensch, der aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken ist. Es vergeht eigentlich selten ein Tag, an dem wir nicht auf irgendeine Art und Weise miteinander kommunizieren!!! Auch ein Treffen steht unbedingt ganz bald wieder auf dem Terminplan....viel zu lange ist es schon wieder her!!

Geburtstag.....hmmmm......man gratuliert, man bringt vielleicht Blumen ...... jaaaaaaa genau!!! Das ist es!!!!
Ich bringe heute virtuelle Blumen für Marina und wenn ihr mögt, auch für EUCH .... in Form eines kleinen Tutorials für eine Häkelrose zum Anstecken !!



Ihr braucht dazu:



- Baumwollgarn (zB "Catania" von Schachenmayr o.ä.) in grün (für die Blätter) und in einer bunten Farbe für eure Rose 

- eine 3,0 mm Häkelnadel

- Rocaille-Perlen (zB von Rayher) 

- eine Broschennadel

- eine Nähnadel mit einem etwas größeren Nadelör

- etwas normales Nähgarn

 ....und ein paar Grundkenntnisse des Häkelns!!



Die Blätter:




dafür häkeln wir zuerst 8 Luftmaschen, in die dann folgende Maschen gearbeitet werden:
*1 FM
5 Stb
1 FM*
dann auf der anderen Seite der Luftmaschenkette wieder genau so zurück:
*1 FM
5 Stb
1 FM*
und in die letzte oberste Masche dann eine Kettmasche

Auf diese Art arbeitet ihr nun also 2 Blätter.

Die Rose:

Wir schlagen diesmal 19 Luftmaschen an.
In diese häkeln wir
*3 FM
3 halbe Stb
5 Stb
7 Doppel-Stb*

Das schaut dann SO aus:

Ihr wendet das Stück und häkelt nur in die VORDERE Schlaufe nun Kettmaschen bis ihr am Ende angelangt seid. Auch hier nun den Faden durchziehen und lang lassen!!

Dann sollte das Ganze SO ausschauen:




Nun fädelt ihr den Wollfaden durch die Nähnadel, rollt das Häkelstück beginnend an der größeren Seite, also bei den Doppelstäbchen, ein und näht die Rose mit dem Wollfaden zusammen.
Einfach ein paar Mal kreuz und quer durch die Rose durchnähen, damit sie auch gut hält!!

Jetzt kann man doch schon gut erkennen, was das werden soll....

Nun folgt nur noch das Feintuning:
näht zuerst die Blätter unten an der Rose fest und danach das Ganze auf der Broschennadel. Zum Schluss benäht ihr die Rose dann noch mit den Roccailles.......und dann setzt ihr euch hin und freut euch!!




Liebe Marina,
♥-lichen Glückwunsch zu 3 Jahren "Charlotte Fingerhut"!!
3 Jahre, in denen Du die Näh-Bloggerwelt mit deinem ganz speziellen und unverkennbaren Style bereichert hast.
Ich freu mich auf die nächsten 3 Jahre und bin beim 6jährigen dann gerne wieder mit dabei!!☺




Seid lieb gegrüßt
Eure Simone

Anmerkung:

Auf diese Art und Weise arbeite ich seit vielen Jahren meine Ansteckrosen - schon lange, bevor ich überhaupt angefangen habe zu bloggen!!Ähnlichkeiten oder Übereinstimmungen mit anderen Anleitungen im WWW sind daher rein zufällig und nicht beabsichtigt,

Solltet ihr euch eine Rose nach diesem Tutorial häkeln und darüber bloggen, freue ich mich natürlich über eine Verlinkung zu dieser Anleitung.